Greenpeace-Aktion „Recht auf gute Luft“: jetzt ist der Bund gefordert

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Neue Etappe im juristischen Kampf für gute Luft: Nach mehreren Eingaben bei Kantonen und Gemeinden hat gestern auch die Bundeskanzlei Post von Betroffenen und Greenpeace erhalten. Acht Personen aus fünf Kantonen verlangen in ihren diese Woche gestaffelt eingereichten Eingaben, dass der Bund seiner Schutzpflicht nachkommt. Sie fordern zielführende Massnahmen zugunsten von Gesundheit und Klimaschutz. (sb)

Links zum Beitrag
Greenpeace

Beitrag kommentieren