110526_Luftbild_Bolle

Gewässerpreis 2011

  • Dominique Haiden
  • -

110526_Luftbild_BolleDer Gewässerpreis 2011 geht an die Stiftung „Bolle di Magadino“ für die Renaturierung der Ticino-Mündung und an den Kanton Tessin für seine Förderung von Fluss-Renaturierungen. Mit dieser Auszeichnung würdigen Pro Natura, der Verein für Ingenieurbiologie VIB, der Verband Schweizer Abwasser- und Gewässerschutzfachleute VSA und der Schweizerische Wasserwirtschaftsverband SWV die erbrachte Leistung in einem international bedeutenden und für die Schweiz einzigartigen Feuchtgebiet.

Die renaturierte Ticino-Mündung wurde im Jahr 2010 vom damaligen Bundesrat Moritz Leuenberger eingeweiht. Dies kam einem Quantensprung im Tessiner Gewässer- und Naturschutz gleich. Die Flussmündung als das Herzgebiet der international, national und kantonal mehrfach geschützten Feuchtgebiete der Bolle di Magadino, kann sich jetzt wieder den Launen des Flusses gemäss entfalten. Die Bolle di Magadino ist einer der bedeutendsten Rastplätze für Zugvögel auf der Nord-Süd-Achse. Bisher wurden 171 Vogelarten auf der Durchreise in ihr Überwinterungs- respektive Brutgebiet festgestellt. Das Projekt steht am Beginn einer Neuausrichtung der Gewässerpolitik des Kantons Tessin, die seit 2005 die Renaturierungen von Wasserläufen aktiv fördert und seit 2009 eine gesamtheitliche Gewässerpolitik anstrebt. Mit der Preisverleihung würdigen die Verbände die grosse Leistung der Stiftung Bolle di Magadino und des Kantons Tessin, welche an der Ticino-Mündung nach einem halben Jahrhundert der Kiesausbeutung und -bearbeitung ein definitives Ende setzten und das wichtigste Schutzgebiet der Südschweiz grosszügig aufwerteten. Zugleich möchten sie mit dem Preis den Kanton Tessin ermuntern, seine Bemühungen für die Renaturierungen zu verstärken und auf dem eingeschlagenen Weg die ganzheitliche Gewässerpolitik voranzutreiben.

Der Gewässerpreis wird dieses Jahr zum sechsten Mal verliehen. Er ging zuvor an den Kanton Genf (2001), die Stadt Zürich (2003), den Kanton Graubünden und die Gemeinde Samedan (2005), die Kantone Basel Stadt und Baselland (2007) sowie an den Kanton Bern (2009). Er wird alle zwei Jahre verliehen.

Weitere Informationen (Pro Natura)

Stiftung „Bolle di Magadino“

Verein für Ingenieurbiologie VIB

Verband Schweizer Abwasser- und Gewässerschutzfachleute VSA

Schweizerische Wasserwirtschaftsverband SWV

Bild: Fondazione Bolle di Magadino

Beitrag kommentieren