Mountain Wilderness Stop Offroad Demo 2013 Val Bedretto

Gegen illegale Offroad-Fahrten

  • Corinna von Kürthy
  • -

Für Wildtiere gilt im Winter aufgrund des Nahrungsmangels, die noch verfügbare Energie sparsam einzuteilen und zu ruhen. Auch der Mensch nutzt die Winterlandschaft – einmal aus eigener Kraft und rücksichtsvoll, einmal mit Motor und Lärm. Letztere Art – mit Motorschlitten zum Spass sensible Gebiete zu „geniessen“ – ist laut eidgenössischen und kantonalen Gesetzen eigentlich illegal. Spass- fahrten mit Motorschlitten gehören sowohl wegen dem verursachten Lärm wie auch wegen der Unberechenbarkeit der schnellen und unvorhersehbaren Manöver zu Störquellen. Das betrifft nicht nur Wildtiere, sondern ist auch für Menschen, die mit Respekt (eigener Muskelkraft, still, naturbewusst) unterwegs sind störend.

Gesetzesgrundlagen wie das eidgenössische Strassenverkehrsgesetz sowie die kantonalen Gesetze und Verordnungen verdeutlichen, dass Spass- und Trainingsfahrten mit Motorschlitten im Gelände verboten sind. Und doch sind im Dezember/Januar bereits 10 verschiedene Meldungen bei den Umweltverbänden eingegangen, die solche Spassfahrten direkt im Gelände beobachtet haben. Leider werden diese Meldungen von den Behörden und Gesetzgebern oft nicht weiterverfolgt – aus „Mangel an Indizien“, personellen oder finanziellen Ressourcen.

„Es darf nicht sein, dass unberührte Berggebiete, die für wildlebende Tiere und auch für Menschen wertvolle und notwendige Ruhezonen sind, immer häufiger dem Lärm, den Schadstoffemissionen und der Unberechenbarkeit dieser illegalen Offroad-Fahrten ausgesetzt sind“, meint Patrick Jaeger von mountain wilderness schweiz.

Aus diesem Grund wehrten sich mit der „Stop Offroad“ Demonstration 28 Aktive von mountain wilderness schweiz, Pro Natura Ticino, WWF, der Federazione Alpinistica Ticinese und Leventina Vivibile am Sonntag, den 03. Februar 2013 mit einer Demonstration im Bedrettotal und setzten sich ein für einen naturverträglichen Bergsport ohne Lärm und dessen ökologischen und gesellschaftlichen negativen Auswirkungen.

Solltet ihr Offroad-Fahrten im Gelände beobachten, könnt ihr diese unter folgender Adresse melden: www.stop- offroad.ch/meldung

Bild: Säm Kreuzer, mountain wilderness

Weitere Informationen

Beitrag kommentieren