Gefährdete Schnecken im Jura

  • Gavino Strebel
  • 1

091103_Nenzlinger_WeideAuf den Schweizer Juraweiden lebt eine charakteristische Trockenrasen-Schneckengesellschaft. Diese ist wegen des hohen Produktionsdrucks in der Landwirtschaft und der daraus folgenden Nutzungsintensivierung sowie teilweisen Nutzungsaufgabe stark gefährdet.

Die kalkreichen Trockenrasen des Jura sind durch eine aussergewöhnliche Vielfalt an Pflanzen und wirbellosen Tieren gekennzeichnet. Forschende haben aufgrund der Ergebnisse aus einer Untersuchung Empfehlungen für die Praxis formuliert, wie die extensiv genutzten Weiden im Jura bewirtschaftet werden müssen, um die charakteristische Trockenrasen-Schneckengesellschaft zu erhalten oder gar zu fördern. Im Buch zur Studie werden aufgrund der Ergebnisse aus der Untersuchung von insgesamt 56 Weiden mit unterschiedlicher gegenwärtiger Nutzung und unterschiedlicher Bewirtschaftungsgeschichte Empfehlungen für die Praxis formuliert. Von deren Umsetzung würden nicht allein die Schnecken, sondern auch die übrigen Trockenrasen-Lebewesen profitieren.

Informationsdienst Biodiversität Schweiz IBS

1 Kommentar

  • Christine

    Ähm…also ich finde den Artikel nicht sehr toll !
    Es ist schon sehr schön beschrieben abér man weiß nicht welche Schnecken davon betroffen sind!!!
    Ich zum Beispiel wollte nur wissen welche Schneckenarten gemeint sind!!!!!!!!!!

    Antworten

Beitrag kommentieren