Geburtshelferkröten haben im Kanton Bern stark abgenommen

  • Redaktion Naturschutz
  • -

In den Jahren 2001 und 2002 wurden im Kanton Bern die Geburtshelferkröten-Standorte neu aufgenommen. Heute findet man im Kanton Bern 201 Standorte überwiegend individuenarmer Populationen. Verbreitungsschwerpunkte liegen klar im Unteremmental/Oberaargau und im Berner Jura, wobei vor allem Bauernhöfe und Kiesgruben besiedelt werden.

Doch die Bilanz ist Besorgnis erregend: in den letzten 30 Jahren sind über 50 Prozent der Populationen ausgestorben! Fast alle verbleibenden Populationen weisen zudem einen negativen Bestandstrend auf. Allein in den letzten 10 Jahren sind mindestens 49 Populationen ausgestorben und nur 19 neu dazugekommen.

Links zum Beitrag
KARCH

Beitrag kommentieren