large_rectangle_336x280

Foodle.ch – Lebensmittel im Netz

  • Nora Kieselbach
  • 1

Foodle.ch, die interaktive Schweizer Plattform über Lebensmittel, ist nun online, wie die Forschungsanstalt Agroscope mitteilt. Ziel der von 21 unterschiedlichen Partnern getragenen gemeinsamen Initiative ist es, einer breiten Bevölkerung eine attraktive Vielfalt an qualitativ hochwertigen, einfach verständlichen und vertrauenswürdigen Informationen rund um das Thema Lebensmittel anzubieten. Foodle.ch will mit täglich neuen Informationen und mit zusätzlichen Partnern möglichst umfassend werden.

Wer hat sich nicht auch schon geärgert, dass es mitunter schwierig geworden ist, im Internet mittels der Suchmaschinen zu relevanten und zuverlässigen Informationen zu kommen? Foodle.ch schafft im Bereich Lebensmittel nun Abhilfe. Unter den vier Hauptrubriken Lebensmittel, Bildung, Forschung und Community finden Interessierte täglich neue Informationen zu aktuellen Themen wie zum Beispiel Zuckerreduktion in Joghurts, Bekämpfung des Feuerbrandes bei Äpfeln, Erklärung des Welternährungssystems oder neue Bildungsangebote.

Foodle.ch informiert aber nicht nur, sondern hört auch zu. Aus diesem Grund wird der Rubrik Community ein ganz grosses Gewicht gegeben. Dort werden Eliana und Johann, die virtuellen Botschafter von Foodle.ch auf Anfragen und Bemerkungen zu ausgewählten Themen antworten und die gesamte Seite animieren. Klar, dass Foodle.ch auch auf Facebook, Twitter und Youtube präsent und nachgefragt sein will. Damit stellt sich Foodle.ch dem Dialog mit der Gesellschaft.

Weitere Informationen

www.foodle.ch
Facebook: Foodle.ch
Twitter: @foodle_ch

Agroscope

 

1 Kommentar

  • Oliver

    Foodle hat nun aber mit Umweltschutz (leider!) gar nichts zu tun. Informationen über Produktionsmethoden oder die Umweltauswirkungen von Lebensmitteln sucht man vergebens.

    Antworten

Beitrag kommentieren