erlebniswagen

Fazit der Kampagne Schatzkammer Natur

  • Monika Jung
  • -

erlebniswagenDie Kampagne Schatzkammer Natur aus St. Gallen war ein Erfolg, zeigte aber auch auf, wie schwierig es ist Biodiversität in der Öffentlichkeit zu vermitteln und wie gering das Problembewusstsein etwa in der Landwirtschaft und Siedlungsplanung noch ist.

Organisiert wurde die Kampagne vom Naturmuseum St.Gallen gemeinsam mit dem Landwirtschaftlichen Zentrum St.Gallen und dem WWF St.Gallen. Die Organisatoren berichten in einer Medienmitteilung vom Erfolg der Kampagne: Die Mehr als 10’000 Personen besuchten im Uno-Jahr der Biodiversität den Erlebniswagen der regionalen Biodiversitätskampagne Schatzkammer Natur und im Rahmen eines Schulbesuchsprogramms beschäftigten sich rund 3200 Schulkinder mit den Phänomenen der Natur.

Die Kampagne deckte aber auch Schwachpunkte auf. Sie zeigte, wie schwierig es ist, das Thema Biodiversität einem breiten Publikum zu vermitteln und wie wenig viele Menschen über die Bedeutung von Biodiversität für unsere Lebensqualität wissen. Die Erfahrung der Kampagne habe gezeigt, so Projektleiter Jonas Barandun, dass das Interesse für Biodiversität in der Bevölkerung gross war, wenn Artenvielfalt etwa im Zusammenhang mit dem Konsum von Nahrungsmitteln konkret zum Alltagsthema wurde. Bei vielen Akteuren, etwa im Gartenbau, in der Landwirtschaft oder in der Siedlungsplanung fehlt aber das Problembewusstsein für den Umgang mit Biodiversität.

Schatzkammer Natur

Bild: Schatzkammer Natur

Beitrag kommentieren