Fairetrade-Banane im Trend

  • Nora Kieselbach
  • -

Wie 20Minuten-Online schreibt, haben Herr und Frau Schweizer vergangenes Jahr mehr Produkte aus fairem Handel gekauft als im Vorjahr und dabei pro Kopf 41 Franken für Max Havelaar-Produkte ausgegeben. Mit diesem Resultat sind die Schweizer immerhin Weltmeister!

Doch zufrieden gibt sich Max Havelaar damit noch nicht: Ziel sei es, dass der Schweizer Konsument pro Jahr 100 Franken für zertifizierte Produkte ausgibt. Dabei kann der Kunde aus einer immer grösser werdenden Produktepalette mit Max-Havelaar-Label auswählen – über 1600 Fairtrade-Artikel sind momentan erhältlich.

Spitzenreiter unter den „fairen“ Produkten bleibt die Banane: zwar wurden letztes Jahr leicht weniger verkauft, der Marktanteil stieg aber auf 55 Prozent an. Dafür kauften die Schweizer mehr Schokolade, Glace und Joghurt aus fairem Handel. Die mehr als verdoppelte Nachfrage nach Fairtrade-Schokolade ist dabei hauptsächlich einer Sortimentsumstellung des Grossverteilers Coop zu verdanken.

Weitere Informationen

Stiftung Max Havelaar

Bild: Maxhavel (Wikimedia Commons)

Beitrag kommentieren