EURO-5-Abgasnorm

  • Barbara Darani
  • -

abgase_neuAm 1. September 2009 ist die EURO 5-Abgasnorm für Personenwagen und kleine Nutzfahrzeuge in Kraft getreten. Für Diesel-Fahrzeuge dieser Kategorien bedeutet das die Ausrüstung mit Partikelfiltern. Durch die Verbrennung des Treibstoffs in Dieselmotoren entsteht Feinstaub, der für die Gesundheit der Menschen äusserst gefährlich ist. Diese Partikelfilter sind aktuell das beste Mittel für die Reduktion von Feinstaubemissionen und damit für den Schutz der Gesundheit. Die Einführung der Euro-5-Norm in der Schweiz ist ein wichtiger Schritt, um die Feinstaibemissionen auf ein absolutes Mindestmass zu reduzieren.

Bereits heute sind fast 90 Prozent der in der Schweiz neu zugelassenen Diesel-Automobile mit Partikelfiltern ausgerüstet. Ab 1. September 2009 erhalten neue Fahrzeugmodelle nur dann eine schweizerische Typengenehmigung, wenn sie EURO-5 erfüllen. Fahrzeuge, die heute bereits eine Typengenehmigung besitzen, aber noch nicht die neue Norm erfüllen, dürfen noch bis zum 31. Dezember 2010 importiert werden. Ab 2011 dürfen nur noch EURO-5-Autos und -leichte Nutzfahrzeuge eingeführt werden.

news.admin.ch

Beitrag kommentieren