EU-Gerichtshof verurteilt Italien

  • Nora Zoller
  • -

Komitee gegen VogelmordIn Italien bietet sich seit Jahren das gleiche Schauspiel: Verschiedene Regionen in Norditalien erlauben mit Sondergenehmigungen den Abschuss EU-weit geschützter Vogelarten, das Komitte klagt dagegen, gewinnt und die Genehmigung ist vom Tisch – bis im Folgejahr das Ganze wieder beginnt.

Das Komitee gegen den Vogelmord hat nach 15 Jahren ewigen Rechtsstreites mit über 50 gewonnen Prozessen im vergangenen Jahr bei der EU-Kommission eine Umweltbeschwerde gegen Italien eingereicht. Nun ist das Urteil gefällt: Der Europäische Gerichtshof hat am 19. Juli 2010 Italien wegen fortdauernden Verstoßes gegen die EU-Vogelschutzrichtlinie verurteilt. Das neuerliche Urteil ist also noch nicht das letzte Wort – aber es ist der bislang wichtigste Mosaikstein hin zum Ende der Jagd auf geschützte Vögel in Italien und ein Riesen-Erfolg für das Komitee.

Komitee gegen den Vogelmord

Beitrag kommentieren