Erster Goldschakal in der Schweiz

Erster Goldschakal in der Schweiz

  • Benjamin Kämpfen
  • 4

Wie erst jetzt bekannt wurde, war Ende letzten Jahres in den Kantonen Bern, Waadt und Freiburg sehr wahrscheinlich ein Goldschakal unterwegs. Wie die KORA schreibt, ist während des Luchs-Monitoring in den Nordwestalpen im vergangenen Winter von mehreren Fotofallen ein seltsames Tier abgebildet worden: In Färbung und Habitus einem Wolf ähnlich, aber offenbar kleiner und kompakter, zu gross und zu langbeinig für einen Fuchs. Nach Meinung von Fachleuten zeigen die Fotos einen Goldschakal. Der endgültige Beweis in Form einer genetischen Analyse steht noch aus.

Eine Einwanderung des Goldschakals in die Schweiz wird seit längerem erwartet (naturschutz.ch berichtete). Sein Verbreitungsgebiet dehnt sich seit vielen Jahren kontinuierlich vom südöstlichen Balkan nach Mitteleuropa aus – möglicherweise als Folge des Klimawandels und wegen der weitgehenden Abwesenheit seines Fressfeindes, des Wolfes. In Österreich und Nordost-Italien ist seit 2007 Fortpflanzung des Goldschakals nachgewiesen. Der bisher nördlichste Nachweis stammt aus dem deutschen Land Brandenburg, der unserm Land nächstgelegene aus dem italienischen Trentino.In der Schweiz stellen die Fotofallen-Aufnahmen vom vergangenen Winter den ersten Nachweis der Art dar. Erstaunlich ist, dass der erste Beleg aus den Nordwestalpen und nicht aus den östlichen Landsteilen stammt. Allerdings ist der Goldschakal, solange nicht ein totes Spezimen oder gute Fotos vorliegen, wegen der möglichen Verwechslung mit anderen Hundeartigen schwer nachzuweisen.

KORA

Bild: KORA

4 Kommentare

  • Saner Brigitte

    Im Juli 2017 ist uns in Richterswil ZH in der Nacht nach dem Kinobesuch ein Tier über den Weg gelaufen, das ausgesehen hat wie ein Wolf. Für einen Wolf war er zu klein und wie ein richtiger Fuchs hat er auch nicht ausgesehen. Für uns war es kein Fuchs aber auch keinen Wolf. Wir sind beide der Meinung wir sind einem Schakal begegnet.

    Antworten
  • Josef Ritzerfeld

    Ist noch eine Meldung eingegangen zu meiner Meldung vom 10.06.2016? – oder ist ein Goldschakal in der Nähe gesichtet worden?
    Ich bin absolut sicher, daß meine Frau und ich einen Goldschakal seinerzeit im Lötschental beobachtet haben. Hat niemand aus dem Wallis reagiert?
    Josef Ritzerfeld (Wildhüter) D-52143 Herzogenrath – dieritzerfelder@t-online.de

    Antworten
  • Ritzerfeld Josef

    Habe heute 10.06.2016 ca 14.00 h zusammen mit meiner Frau (wildhüter und jägerin) im lötschental ca 1,5 hrs oberhalb fafleralp sehr wahrscheinlich einen GOLDSCHAKAL
    , beide mit Fernglas, auf ca 70 m gesichtet. Hochläufig, langer Fang und lange buschige Rute. Färbung hell rötlich-braun.

    Antworten
  • rmsfelice

    The first reported sighting of a golden jackal in Switzerland was made in April 2009, in Valle Morrobia, TI. Unfortunately no photo or other evidence was available – just the visual sighting of the animal – and therefore it could not be recorded as „official“.

    Antworten

Beitrag kommentieren