© Schweizerische Vogelwarte
© Schweizerische Vogelwarte

Erster Augenschein im neuen Vogelwarte-Besuchszentrum

  • Roman Vonwil
  • -

Noch steht erst der Rohbau des neuen Besuchszentrums der Vogelwarte Sempach. Dennoch hat es bereits am vergangenen Wochenende die ersten Besucher empfangen. Rund 360 Ornithologinnen und Ornithologen, welche die traditionelle Jahrestagung der Vogelwarte in Sempach besuchten, durften sich vom guten Baufortschritt überzeugen. Die Besichtigung weckte Vorfreude auf die Eröffnung am 3. Mai 2015.

Am Wochenende erhielt das neue Besuchszentrum der Vogelwarte Sempach zum ersten Mal Besuch. Die bauökologische Pionierleistung – es handelt sich um das erste dreigeschossige Lehmgebäude der Schweiz – befindet sich noch im Rohbauzustand. Ab Anfang Mai kann jedermann das Zentrum mit seiner Ausstellung besuchen und „einen einzigartigen Ausflugs- und Lernort erleben“ teilt der Leiter, Felix Tobler, mit.

Die freiwilligen Mitarbeitenden der Vogelwarte, die an dieser ersten Besichtigung teilnahmen, zeigten sich beeindruckt. „Die Räumlichkeiten sind eindrücklich, und der Lehm bietet eine ganz spezielle Atmosphäre. Ich freue mich auf den Besuch der fertigen Ausstellung!“ schwärmt Lolo Frei, seit 6 Jahren draussen für die Vogelwarte unterwegs.

Die Ausstellung im Besuchszentrum, das am 3. Mai 2015 eröffnet wird, wird vielfältige Informationen zur Vogelwelt und zur Arbeit der Vogelwarte-Stiftung vermitteln. Auf modernste Weise wird sie aufzeigen, wie sich die Vogelwarte für die Erforschung, den Schutz und für die Förderung der einheimischen Vogelwelt einsetzt. Die Ausstellung besteht aus verschiedenen Bereichen, darunter eine «Singfonie» – ein mechanisches Theater zum Thema «Gesang» oder eine interaktive Erlebnisausstellung zu den Themen Fortpflanzung, Fressen, Überleben, Federn, Fliegen und Vogelzug.

Beitrag kommentieren