Erste internationale Zugvogelkampagne Born to Travel gestartet

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Vogelschutzorganisationen von BirdLife in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika haben ihre erste gemeinsame und internationale Zugvogelkampagne „Born to Travel“ lanciert. Die vierjährige Kampagne dient dem Schutz der Zugvögel wie der Rauchschwalbe und des Gartenrotschwanzes und vielen anderen vor Gefahren unterwegs, im europäischen Brutgebiet und in den Überwinterungsgebieten. Der Schweizer Vogelschutz SVS/BirdLife Schweiz ist bei „Born to Travel“ an vorderster Front dabei und widmet das ganze Jahr dem Zugvogelschutz.

Wie bedroht Zugvögel sind und wie wichtig ihr Schutz über die einzelnen Landesgrenzen hinaus ist, zeigte an Weihnachten 2008 eine Rauchschwalbe in Südafrika. Die Rauchschwalbe wurde im Rahmen eines Schutzprojektes im Feuchtgebiet von Mount Moreland gefangen. Der beringte Vogel stammte aus Finnland und hatte auf seinem ersten Zug mindestens 11‘000 Kilometer zurückgelegt. Im Überwinterungsgebiet von Mount Moreland schlief der Jungvogel jeweils im Schilf zusammen mit über 3 Millionen anderen Rauchschwalben, also 8 Prozent des europäischen Brutbestandes. Doch dieses Feuchtgebiet war gefährdet durch den Bau eines Flughafens, den Südafrika als Gastland der Fussball-Weltmeisterschaft 2010 errichten muss. Erst internationaler Protest, darunter auch vom Schweizer Vogelschutz SVS, brachte eine Lösung und rettete die Rauchschwalben, die mit dem Frühling nun nach Europa zurückkehren.

In diesem Frühling steht die Förderung der Brutgebiete in Europa und die Information der Bevölkerung im Vordergrund. In der Schweiz ist der SVS mit seiner 30jährigen Erfahrung im Zugvogelschutz an vorderster Front dabei und stellt das ganze Jahr unter das Motto des Zugvogelschutzes. Konkret engagiert sich der SVS für bessere Lebensräume des Gartenrotschwanzes, des Vogels des Jahres 2009. Der Gartenrotschwanz ist ein Zugvogel und verbringt den Winter westlich der Sahara. Im Schweizer Brutgebiet ist der farbenfrohe Vogel auf traditionelle Obstgärten mit Hochstämmern und lückige Wiesen angewiesen.

Um die Bevölkerung auf das Wunder und die Faszination des Vogelzuges aufmerksam zu machen, hat der SVS zudem neu ein attraktives Zugvogelposter „Naturwunder Vogelzug“ herausgegeben. Es kann für 5 Franken in Briefmarken bezogen werden beim SVS/BirdLife Schweiz, Postfach, 8036 Zürich, svs@birdlife.ch.

Links zum Beitrag
Medienmitteilung Schweizer Vogelschutz SVS/Birdlife Schweiz

Beitrag kommentieren