Erneuerbare Energien: Griffigere Massnahmen gefordert

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Der neue Entwurf für die Elektrizitätswirtschaftsordnung (ELWO) enthält gemäss den Umweltverbänden gute Ansätze zur Verbesserung der Stromeffizienz und zur Erhöhung der Produktion von Strom aus erneuerbaren Energien. Die Schweizerische Energie-Stiftung (SES), Greenpeace, WWF Schweiz und die Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) erwarten jedoch griffigere Massnahmen zur Umsetzung der quantitativen Ziele. Sonst drohe das gleiche politische Trauerspiel wie bei der Umsetzung des CO2-Gesetzes.

Links zum Beitrag
WWF Medienmitteilung

Beitrag kommentieren