Erfolgreiches Jahr für Bündner Wiedehöpfe

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Aus Graubünden gibt es ermutigende Anzeichen einer bescheidenen Bestandserholung des Wiedehopfs. Aus 17 sicheren Bruten gingen im Jahr 2005 insgesamt mindestens 42 flügge Jungvögel hervor. Dies sind etwa doppelt so viele bekannte Bruten und Jungvögel wie im Vorjahr. In einer Kernregion in Mittelbünden wurde 2005 das Nisthilfeangebot durch die Ornithologische Arbeitsgruppe Graubünden OAG erhöht. Dieses Jahr sollen dort im Rahmen des nationalen Aktionsplans Wiedehopf Schweiz konkrete Massnahmen zur Verbesserung der Lebensräume eingeleitet werden.

Links zum Beitrag
Schweizer Vogelschutz SVS

Beitrag kommentieren