Eingriffe gegen die eingeführte Rostgans

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Nachdem das Thema «Eingeführte Arten» vom BUWAL aufgegriffen wurde, setzen nun die Kantone Konzepte zur Bestandsregulierung der vom Menschen eingeführten Rostgans um. Nun hat der Kanton Aargau einen Massnahmenplan erarbeitet. Dieser sieht vor, dass ab diesem Herbst Rostgänse gezielt geschossen werden, dies vor allem am Klingnauer Stausee und am Flachsee. Damit soll gewährleistet werden, dass die derzeit rasante Bestandszunahme gestoppt und die Population längerfristig reduziert werden kann.

Links zum Beitrag
Schweizer Vogelschutz SVS

Beitrag kommentieren