Eingeschleppte Pflanze bereitet im Tessin Sorge

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Im Tessin breitet sich die Aufrechte Ambrosie (Ambrosia artemisiifolia), eine aus Nordamerika eingeschleppte Pflanze, stark aus. Gemäss dem Tessiner Gesundheitsdepartement besteht dringender Handlungsbedarf, da die Pflanze bei sensiblen Personen bereits bei geringsten Pollenmengen allergische Reaktionen auslösen kann. Die bisherige Abwehrstrategie hat nicht den gewünschten Erfolg gebracht. Nun fordert der Kanton die Gemeinden auf, die stark allergenen Pflanzen auszureissen.

Aga - Trigon Film

Beitrag kommentieren