Fahrverbote für Diesel-Fahrzeuge würden auch der Schweizerluft gut tun, finden die «Ärztinnen und Ärzte für Umweltschutz». © geralt [CC-BY-SA-2.0], via pixabay.com
Fahrverbote für Diesel-Fahrzeuge würden auch der Schweizerluft gut tun, finden die «Ärztinnen und Ärzte für Umweltschutz». © geralt [CC-BY-SA-2.0], via pixabay.com

Diesel-Fahrverbot für die Schweiz gefordert

  • Selina Fehr
  • 2

Seit Dienstag ist es deutschen Städten erlaubt, Dieselfahrzeuge von ihren Strassen zu verbannen. Jetzt fordern die «Ärztinnen und Ärzte für Umweltschutz» ein Diesel-Fahrverbot auch für die Schweiz.

Ein Fahrverbot für Dieselfahrzeuge soll überall dort verhängt werden, wo die Grenzwerte für Stickoxide (NOx) in der Luft überschritten sind. Dies fordert die Schweizer Organisation «Ärztinnen und Ärzte für Umweltschutz (AefU)» in einer Mitteilung. Seit dem Urteil des deutschen Bundesverwaltungsgerichts vom vergangenen Dienstag sind Diesel-Fahrverbote in deutschen Städten zulässig.

Dieselfahrzeuge sind für rund drei Viertel der gesamten Stickoxid-Belastung der Luft verantwortlich. Das Abgas reizt die Atemwege und begünstigt Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Besonders gefährlich ist Stickstoffdioxid für Kinder, Betagte, Schwangere und Personen mit Atemwegserkrankungen.

Ermutigt vom Entscheid in Deutschland soll auch der Gesundheitsschutz in der Schweiz gestärkt werden. «Das Recht auf gesunde Luft für freies Atmen ist weit höher zu gewichten, als die ‹freie Fahrt› der Dieselfahrzeuge», findet die AefU. Sie fordert Behörden dazu auf, der Luftqualität und damit auch der Einhaltung der Stickoxid-Grenzwerte höhere Priorität einzuräumen.

2 Kommentare

  • Cécile Hochstrasser

    Wenn man in den Städten Dieselfahrzeuge verbietet, sollte es vollumfänglich sein, dass heisst auch für die Busse, Lastwagen, Dienstfahrzeuge, Baumaschinen, etc.

    Antworten
    • Martin Lienhard

      Für notwendige Transporte gibt es sicher Ausnahmen.
      Es geht beim Fahrverbot um Autos mit Dieselmotor.
      Wenn man zwischen sauberer Luft oder wegschauen wählen kann wähle ich die subere Luft.
      In meinem Bekanntenkreis sin mehrer Kleinkinder die Probleme mit den Bronchien haben.
      So kann es nicht weitergehn ich bin für baldige Dieselfahrverbote, der Gesundheit zu Liebe.


Beitrag kommentieren