Die Wasserqualität im Baldegger- und Hallwilersee ist besser geworden

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Die Luzerner Mittellandseen waren vor 20 Jahren noch stark verschmutzt. Dank den damals ergriffenen Massnahmen wie Sauerstoffzuführung ist die Wasserqualität wesentlich besser geworden. Die Phosphorkonzentration, die als Messgrösse für den Verschmutzungsgrad dient, betrug im Baldeggersee bei der letzten Messung 44 Milligramm pro Kubikmeter und beim Hallwilersee 45 Milligramm. Zum Vergleich: Vor 20 Jahren waren es im Baldeggersee noch über 500 Milligramm.

Beitrag kommentieren