Die Schweiz ist für die erste Kyoto-Phase bereit

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Die Schweiz darf zwischen 2008 und 2012 maximal 242.65 Millionen Tonnen CO2-Äquivalente (1) emittieren, um ihre Verpflichtung im Rahmen des Kyoto-Protokolls einzuhalten. Diese Zahl entspricht der 1997 in Kyoto vereinbarten Reduktion der schweizerischen Treibhausgasemissionen um 8 Prozent gegenüber dem Stand von 1990. Der Bundesrat hat heute den Bericht gutgeheissen, der gegenüber der Klimakonvention dokumentiert, dass die Schweiz die formalen Voraussetzungen für die Umsetzung ihrer Kyoto-Verpflichtung erfüllt. (sm)

Links zum Beitrag
UVEK

Beitrag kommentieren