Die Schweiz im Vogelgrippe-Wahn

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Achtung, die „Killerenten“ kommen! Nach solchen Schlagzeilen ist es nicht verwunderlich, wenn immer mehr Schweizerinnen und Schweizer Angst vor der Vogelgrippe bekommen und sich mit Tamiflu eindecken. Doch Fakt ist: Es besteht im Moment überhaupt keine Gefahr für die Menschen in unserem Land. Denn dass sich ein Mensch an einem Wildvogel mit der neuen Vogelgrippe-Variante H5N1 angesteckt hätte, ist bis heute weltweit noch kein einziges Mal vorgekommen! Dass es dennoch richtig ist, dass sich die Länder auf eine mögliche Grippewelle vorbereiten und Massnahmen gegen eine Ausbreitung des Virus treffen, zeigt ein neues Merkblatt des Schweizer Vogelschutzes SVS, in dem man eine aktuelle Übersicht über die Vogelgrippe und den Stand der Forschung findet.

Links zum Beitrag
SVS/BirdLife Schweiz

Beitrag kommentieren