© Richard Bartz, Munich aka Makro Freak (Eigenes Werk) [CC-BY-SA-2.5], via Wikimedia Commons
© Richard Bartz, Munich aka Makro Freak (Eigenes Werk) [CC-BY-SA-2.5], via Wikimedia Commons

Der Lebensraum Eigental soll geschützt werden

  • Nicole Wabersky
  • -

Das Verwaltungsgericht bestätigt eine alte Forderung von ZVS/BirdLife Zürich, Pro Natura Zürich und WWF Zürich: Die Koordination aller relevanten Beschlüsse rund um die Zukunft der Eigentalstrasse muss sichergestellt werden.

Das Eigental umfasst wertvolle Biotope von nationaler Bedeutung, deshalb erwarten die Naturschutzorganisationen vom Kanton, dass er endlich für einen ausreichenden Schutz der Amphibien und des gesamten Lebensraums Eigental sorgt.

Das Verwaltungsgericht beauftragt Kloten und Nürensdorf, für einen neuen und mit den zuständigen kantonalen Stellen koordinierten Beschluss zur Zukunft der Eigentalstrasse zu sorgen. Dieser muss auch die notwendigen Massnahmen zum Schutz der Tiere und Pflanzen im national bedeutenden Schutzgebiet enthalten.

Genau dies fordern die Naturschutzorganisationen seit Beginn des laufenden Verfahrens. Ihre Beschwerde wird deshalb im Zwischenentscheid des Gerichts in den wesentlichen, formellen Punkten gutgeheissen.

Beitrag kommentieren