Den Seglern und Schwalben Flügel verliehen

  • Stefanie Pfefferli
  • -

Mit der Jahresaktion „Mauersegler und Mehlschwalbe“ hat ZVS/BirdLife Zürich über 1200 neue Nistplätze für die beiden an Gebäuden brütenden Arten geschaffen. Kantonsweit wurden rund 360 neue Mauersegler-Nistkästen aufgehängt. Für die Mehlschwalben wurden gar über 860 neue Nester zur Verfügung gestellt. Erklärtes Ziel der Jahresaktion „Mauersegler und Mehlschwalben“ waren 500 zusätzliche Nisthilfen: Mehr als doppelt so viele konnten nun verbucht werden.

Naturschutzvereine als Träger der Aktion

Dies ist insbesondere der Verdienst der Sektionen des Verbandes: Über 40 Naturschutzvereine haben sich aktiv an der Jahresaktion beteiligt. In über 50 Einzelprojekten haben sie Hausbesitzer informiert, für Verständnis von Seglern und Schwalben geworben, in Konfliktfällen Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt und Nisthilfen montiert. Sie werden sich auch in Zukunft um die Gebäudebrüter kümmern, Bestände überwachen und die Nisthilfen unterhalten.

Ergänzend dazu hat die von ZVS/BirdLife Zürich ins Leben gerufene ehrenamtliche Aktionsgruppe Segler und Schwalben zahlreiche Beratungen von Privaten und Firmen durchgeführt, Nisthilfen angefertigt und an Hausfassaden montiert. Fachberatungen und massgeschneiderte Montagen wurden durch das Büro Orniplan AG geleistet. Daneben haben sich aber auch zahlreiche Gemeinden, Private und Firmen für die Förderung der beiden Siedlungsvögel eingesetzt.

Von der Bastelaktion bis zum Schwalbenhaus

Die Jugend-Naturschutzgruppe Natrix hat im Rahmen der Jahresaktion mit viel Elan 100 Mauersegler-Nistkästen gebastelt. Diese stehen zum grössten Teil in Winterthur bereits im Einsatz und bieten den Mauerseglern willkommene Nistquartiere. Im Rahmen der Aktion sind vier Schwalbenhäuser gebaut worden: in Pfäffikon, Opfikon, Benken und Dachsen.  Letzteres wurde im November 2010 von Baudirektor Kägi als offizieller Start zu 100xZüriNatur eingeweiht. Die Chancen, dass diese „Sozialwohnungen“ von den Schwalben in den nächsten Jahren besiedelt werden, sind intakt. In Bülach, Volketswil, Winterthur und Wetzikon wurden von den lokalen Naturschutz-Vereinen zum Teil mehrere Dutzend neue Mauersegler-Nistkästen installiert. Die Mehlschwalben werden unter anderem in Dachsen, Meilen, Pfungen, Herrliberg und Niederweningen von zahlreichen künstlichen Nestern profitieren.

Weitere Informationen

Beitrag kommentieren