© Tama66 [CC-BY-SA-2.0], via pixabay.com
    © Tama66 [CC-BY-SA-2.0], via pixabay.com

    Das naturschutz.ch-Jahr 2017

    • Julia Hatzl
    • -

    Vieles hat sich in den Bereichen Natur und Umwelt 2017 getan. Wir durften über Erfreuliches und Schockierendes aus der Schweiz und der Welt berichten. Zum Jahresende fassen wir die besten Artikel zusammen.

    Ihr habt viel gelesen, kommentiert und geklickt. Es freut uns sehr, wenn euch unsere Beiträge und Themen gefallen. Um zu zeigen, was euch dieses Jahr am meisten bewegt hat, haben wir einige der beliebtesten Beiträge zusammengefasst.

    Wenn wir so unsere Statistik ansehen, gefallen euch ganz klar die tierischen Themen aus der Schweiz am besten. Beispielsweise hat der Schleicher auf leisen Pfoten dieses Jahr viele Herzen höher schlagen lassen. Die tolle Sichtung am Neuenburgersee einer Wildkatze mit Jungtieren war auch für uns persönlich ein Highlight. Mit einer Kamerafalle konnten wir Einblick ihr geheimes Leben bekommen. Wer hätte gedacht, dass bei Wildkatzen auch Enten auf der Speisekarte stehen?

    Der Herdenschutz ist immernoch ein brandheisses Thema. Ein Meilenstein im Wolfsschutz dieses Jahr war die Studie, die belegt, dass Herdenschutz effektiver als Abschüsse sind, um Konflikte mit dem Wolf vorzubeugen.

    Studie beweist: Herdenschutz ist effektiver als Wolfsabschuss

    Der Trend um Bio, Vegetarismus und Veganismus geht ungebrochen weiter. Das spannende Thema«Ernährung» konnten wir in vielen Artikeln aufgreifen. Unser Meinungsartikel: «Wie umweltfreundlich ist Veganismus wirklich?» wurde 2017 weiter fleissig gelesen, obwohl der Artikel bereits 2015 publiziert wurde.

    Für alle Groumet-Freunde, die sich selber ihre Köstlichkeiten aus der Natur besorgen wollen, konnte unser Artikel über Bärlauch sicherlich einige hilfreiche Tipps bieten. Wer auch noch tolle Rezeptideen für die nächste Bärlauch-Saison sucht, sollte einen Blick in diesen Bericht werfen.

    Die Bärlauch-Saison hat begonnen

    Auf Facebook konnten wir euch am meisten für eine unserer Rätselfragen begeistern. Unter anderem konntet ihr uns helfen, diese kuriose Pflanze zu identifizieren:

    Durch Anklicken gelangen sie zum Artikel.
    Durch Anklicken gelangen sie zum Artikel.

    Wer nicht ganz sicher, um was für eine Pflanze es sich handelt, kommt durch Anklicken des Bilds direkt zum Beitrag mit der Auflösung.

    Natürlich durften wir euch 2017 wieder etliche tolle Jobs präsentieren. Aus allen möglichen Umwelt- und Naturschutzbereichen konntet ihr auswählen. Die beliebteste Stelle dieses Jahr wurde von der Fachstelle Naturschutz des Kantons Zürich ausgeschrieben. Die glückliche Person, die die Stelle bekommen hat, darf sich nun in Moorgebieten am Pfäffikersee und in Trockenwiesen im Zürcher Unterland für den Schutz bedrohter Arten einsetzen.

    Wir freuen uns, 2018 wieder über die aktuellen Themen aus dem Natur- und Umweltschutz zu berichten und euch spannende Berichte vorstellen zu dürfen.

    Beitrag kommentieren