Das Bienensterben in der Ajoie wurde untersucht

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Agroscope Liebefeld-Posieux (ALP), die Eidgenössische Forschungsanstalt für Nutztiere und Milchwirtschaft, hat aufgrund des in der Ajoie aufgetretenen Bienensterbens Untersuchungen vor Ort vorgenommen. Erste Erkenntnisse zu möglichen Ursachen der Verluste liegen vor. Es zeigt sich, dass analog den bisherigen regionalen Bienensterben der letzen Jahre, das Zusammentreffen mehrerer Umstände zu dieser Massenerkrankung führten. Sicher ist, dass der Bienenparasit Varroa und wahrscheinlich damit verbunden verschiedene Bienenviren eine Rolle spielen.

Links zum Beitrag
admin.ch

Beitrag kommentieren