© Coop
© Coop

Coop unterstützt Schweizer Pärke

  • Roman Vonwil
  • -

Das «Netzwerk Schweizer Pärke» fördert Natur, Landschaft und Umwelt und stärkt die nachhaltige, regionale Wirtschaft. Coop bietet kulinarische Spezialitäten aus den Schweizer Pärken an, um die Pärke bei der Erreichung ihrer Ziele zu unterstützen.

Konsumentinnen und Konsumenten erhalten so eine noch grössere Vielfalt an nachhaltigen und natürlichen Produkten aus ihrer Region. So können Coop Kunden in den Supermärkten zum Beispiel frische Alpmilch, handgefertigte Bauernwürste oder Bio-Kräutertees aus dem Park ihrer Umgebung kaufen.

Seit Juni 2013 unterhält Coop eine Partnerschaft mit dem «Netzwerk Schweizer Pärke». Dazu gehören verschiedene regionale Naturpärke, Nationalpärke und Naturerlebnispärke, wie zum Beispiel der Naturpark Gantrisch oder Diemtigtal, der Jurapark Aargau, die Biosphäre Entlebuch oder der Naturpark Thal.

Lebensmittel aus den Schweizer Pärken stärken die nachhaltige und ökologische Entwicklung der Region und sind daher mit dem Produktlabel «Schweizer Pärke» zertifiziert. Mit dem Angebot an Spezialitäten aus Schweizer Pärken fördert Coop die regionale Produktion.

Neu hat Coop die Produktpalette dieser zertifizierten Köstlichkeiten deutlich erweitert. Coop Kunden finden in den Supermärkten zum Beispiel Bio-Kräutertees, handgefertigte Würste, regionale Urdinkel Teigwaren, frische Alpmilch, oder hochwertige Öle aus dem Park ihrer Umgebung.

Produkte mit dem Label «Schweizer Pärke» tragen zum Erhalt von Natur und Landschaft und der für das Parkgebiet typischen kulturellen Werte bei. Alle Produkte, die das Label tragen, werden im Wesentlichen innerhalb des Parkgebiets hergestellt. Die wichtigsten verwendeten Rohstoffe müssen zudem aus dem Park stammen.

Beitrag kommentieren