Chemiekonzern zahlt 200 Mio. Fr. in Altlasten-Stiftung ein

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Novartis hat laut Greenpeace die Gründung einer Stiftung zur Sanierung ihrer Deponien in der Region Basel bekanntgegeben und nimmt damit eine Idee von Greenpeace auf. Für die Umweltorganisation ist das ein erfreulicher Schritt. Greenpeace fordert die übrigen Altlastenverursacher Syngenta, Ciba, Roche & Co. auf, mindestens ebensoviel einzuzahlen und unverzüglich die Totalsanierungen einzuleiten. (sb)

Links zum Beitrag
Greenpeace

Beitrag kommentieren