Chemiefabrik in der Gemüsekammer?

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Ein Pharmakonzern plant den Bau einer Fabrik mit 1200 Arbeitsplätzen. Im Rennen sind unter anderem Standorte im Waadtland und einer im Grossen Moos FR. Der Kanton Freiburg bietet bei Galmiz in der Nähe von Murten 55 Hektaren Landwirtschaftsland an, das für den Bau der Fabrik umgezont werden könnte. Der Konzern will sich bis Anfang 2005 entscheiden.
Die Umweltschutzorganisationen haben noch nicht öffentlich Stellung genommen. Sophie Ortner von Pro Natura sagte, neue Arbeitsplätze seien wichtig, das dürfe aber kein Grund sein, um alle raumplanerischen Grundsätze über den Haufen zu werfen.

Beitrag kommentieren