Bundesrat will Deklarationspflicht für Kaninchen in Käfighaltung

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Der Bundesrat will importiertes Kaninchenfleisch aus Käfighaltung der Deklarationspflicht unterstellen. Er ist bereit, eine Motion von Nationalrätin Tiana Angelina Moser (GLP/ZH) entgegenzunehmen. Von den jährlich in der Schweiz konsumierten 3,5 Millionen Kilogramm Kaninchenfleisch stammen 2,8 Millionen aus dem Ausland und davon wiederum gegen die Hälfte aus Batteriehaltung. Die Nutztierorganisation KAGfreiland wehrt sich aktuell mit einer Kampagne gegen die Käfigfleisch-Importe. In der Schweiz ist die Käfighaltung verboten.

Links zum Beitrag
www.landwirtschaft.ch

Beitrag kommentieren