Bundesanwaltschaft ermittelt gegen Schweizer Holzmulti Danzer

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Greenpeace präsentierte an einer Pressekonferenz ihren zweiten Bericht zur Danzer-Gruppe und ihrer Tochterfirma Interholco. Er zeigt, dass die liberianischen Handelspartner des Holzkonzerns mit Sitz in Baar (ZG) in höchst fragwürdige Aktivitäten involviert waren. Interholco unterhielt gemäss Greenpeace noch dieses Jahr Beziehungen mit Gus Kouwenhoven, dem eine zentrale Rolle im Waffenschmuggel in Liberia vorgeworfen wird und der deshalb vom UN-Sicherheitsrat mit einem Reisebann belegt wurde.

Links zum Beitrag
Medienmitteilung Greenpeace

Beitrag kommentieren