Bundesamt für Landwirtschaft erlaubt Streptomycin auch 2009

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Das Bundesamt für Landwirtschaft hat gestern (18.12.08) entschieden, dass der Einsatz des Antibiotikums Streptomycin zur Bekämpfung des Feuerbrandes in Obstkulturen auch 2009 zugelassen werden soll. Der Schweizerische Obstverband zeigte sich erfreut über den Entscheid des BLW. Auch der Bund habe festgestellt, dass die Erfahrungen mit Streptomycin positiv gewesen seien und weder für die Umwelt noch die Konsumenten eine Gefahr bestanden habe. Pro Natura und der Schweizer Vogelschutz SVS/BirdLife Schweiz wehren sich gegen den erneuten Einsatz von Antibiotika im Obstbau im kommenden Jahr. Für die Naturschutzorganisationen sind Antibiotika in der Natur zu risikoreich und ökologisch sehr bedenklich. Statt eine umstrittene Chemiekeule anzuwenden, gilt es langfristig auf die richtige Wahl von Obstsorten und Standorten zu achten und mögliche Feuerbrand-Wirtspflanzen wie den Cotoneaster aus dem Siedlungsraum zu entfernen.

Links zum Beitrag
LID
SVS/Birdlife Schweiz
Pro Natura

Beitrag kommentieren