Bündner Rhein: weniger Fische als angenommen

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Eine Studie bestätigt den Rückgang der Fischarten und das geringe Fischaufkommen im Alpenrhein. Besonders im Oberlauf in Graubünden fällt der Fischbestand deutlich geringer aus als bisher angenommen. Gründe dafür sind die monotone Regulierung des Flusslaufes, das Fehlen von Stillwasserbereichen und der Abflussschwall der Kraftwerke, die den Lebensraum der Fische beeinträchtigen. (sb)

Links zum Beitrag
Werdenberger & Obertoggenburger

Beitrag kommentieren