Bodenseekonferenz lehnt UNESCO Kulturlandschaft Bodensee ab

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Die in der Internationalen Bodenseekonferenz (IBK) vertretenen Anrainerstaaten und Kantone haben die Initiative der Internationalen Bodensee-Stiftung für eine UNESCO Kulturlandschaft Bodensee abgelehnt. Ihren Entscheid begründen sie mit einer Studie der Uni St. Gallen. Dieses zeige auf, dass die Auswirkungen des UNESCO Labels auf die wirtschaftliche Entwicklung nur sehr begrenzt zu erwarten wären. Die Stifterverbände der Bodensee-Stiftung zeigen sich enttäuscht.

Links zum Beitrag
Bodensee-Stiftung
Uni St. Gallen

Beitrag kommentieren