Bodenseefischer mit sehr schlechtem Fang

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Die 144 Berufsfischer am Bodensee haben im vergangenen Jahr die schlechtesten Fänge seit 1955 gemacht. Der Gesamtfang lag im vergangenen Jahr mit 617 Tonnen um gut 20 Prozent unter dem bereits geringen Ergebnis von 2005 und um 40 Prozent unter dem Durchschnitt der vergangenen zehn Jahre. Der derzeitige Rückgang ist laut der Internationalen Bevollmächtigtenkonferenz für die Bodenseefischerei vor allem auf erfolgreiche Massnahmen für ein saubereres Seewasser zurückzuführen. Als Folge finden die Fische weniger Nahrung und wachsen dadurch langsamer. (sb)

Links zum Beitrag
LID

Beitrag kommentieren