Hof_Haselweid_Demeter-Gemüsegarten

Biofläche nimmt weltweit zu

  • Monika Jung
  • -

Hof_Haselweid_Demeter-GemüsegartenWeltweit werden über 37 Millionen Hektar der landwirtschaftlichen Nutzfläche biologisch bewirtschaftet. Die Länder mit der grössten Biofläche sind Australien, Argentinien und die USA. Die biologische Anbaufläche nahm 2009 weltweit um zwei Millionen Hektar oder sechs Prozent zu. Das grösste Flächenwachstum fand in Europa statt – hier legte die Biofläche  um eine Million Hektar oder um zwölf Prozent zu. Rund 1,8 Millionen Produzenten wirtschaften biologisch, die meisten in Entwicklungsländern.

Diese Angaben stammen aus der neuesten Ausgabe von „The World of Organic Agriculture“, dem umfassenden Standardwerk mit Statistiken und weiteren Informationen zum Biolandbau aus 160 Ländern. Die Zahlen werden vom Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) und der Internationalen Vereinigung Biologischer Landbaubewegungen (IFOAM) herausgegeben und sind am 15.02.2011 an der BioFach Nürnberg, der Weltleitmesse für Bio-Produkte, der Öffentlichkeit vorgestellt worden.

Der globale Markt für Bioprodukte wird vom Marktforschungsunternehmen Organic Monitor für das Jahr 2009 auf 40 Milliarden Euro beziffert, im Vergleich zum Vorjahr sind das rund fünf Prozent mehr. Die meisten Bioprodukte werden in Europa und Nordamerika umgesetzt. In Europa wurden über 18 Milliarden Euro für Bioprodukte ausgegeben. Deutschland steht dabei mit 5,8 Milliarden Euro an der Spitze, gefolgt von Frankreich und Groβbritannien. Der höchste Pro-Kopf-Verbrauch ist in Dänemark und in der Schweiz mit über 130 Euro jährlich zu verzeichnen.

Weitere Informationen

Bild: Zerohund/wikimedia

Beitrag kommentieren