Hochstamm Boskoop

Hochstamm-Obstbäume: Biodiversitätsbeiträge

  • Manuela Just
  • -

Rund 50 Mio. Franken gibt der Bund jährlich für den Erhalt von Hochstamm-Obstbäumen aus. Mit der neuen Agrarpolitik soll die Förderung noch ausgebaut werden. Dies schreibt der Landwirtschaftliche Informationsdienst in einer Newsmeldung.

Die aufwändige Pflege der Hochstamm-Obstbäume soll künftig honoriert werden. Gemäss Aargauer Zeitung bestätigte Christian Hofer, Vizedirektor des Bundesamtes für Landwirtschaft, an der zweiten schweizerischen Hochstammobsttagung, dass im Rahen der Agrarpolitik 2014/17 der „Bedeutung der Hochstammbäume in ihren ökologischen, biologischen und ästhetischen Dimensionen … noch mehr Rechnung getragen“ wird. Die Hochstammbäume sollen künftig von Biodiversitätsbeiträgen und den neuen Landaschaftsqualitätsbeiträgen profitieren, so der Landwirtschaftliche Informationsdienst.

Weitere Informationen

www.landwirtschaft.ch

Bild: Sauergrauech (Wikimedia Commons)

Beitrag kommentieren