Entwicklung Bio-Markt 2009

  • Nora Zoller
  • 1
Bio-Knospe

Der Bio-Markt verzeichnete 2009 ein starkes Wachstum. Der Umsatz mit Bio-Produkten stieg um 7% auf 1,545 Mia Franken. Rund 73% der Bio-Produkte gingen 2009 über die Ladentische von Coop und Migros, die Umsätze der Direktvermarkter (Hofläden, Marktstände usw.) sind stark gewachsen. Auch im vergangenen Jahr sind vereinzelt Lieferengpässe aufgetreten, vor allem bei bestimmten Produkten wie Getreiden, Früchten, Beeren, Kräutern und anderen. Der Markt könnte gut einige hundert Bio-Betriebe mehr verkraften, so Bio Suisse.

Auf der Produktionsseite ist die Bilanz durchzogen. 2009 sind 165 Betriebe ausgestiegen – bedeutend mehr als die 77 dazugekommenen Höfe. Aus den 5499 nach den Richtlinien von Bio Suisse produzierenden Landwirtschaftsbetrieben und den 436 Höfen, die nach der Bioverordnung des Bundes arbeiten, ergibt sich ein Bio-Anteil von 11% am Total der gesamtschweizerischen Betriebe.

Bio Suisse

1 Kommentar

  • Jasmin

    Ich denke, dass die Biobranche sich immer mehr durchsetzen wird. Auch wenn es mehr kostet als die herkömmlichen Produkten, werden die Menschen sogar ein Bisschen mehr, um die gesündesten Produkte zu gewinnen. Nur bleibt die Frage offen: Sind Bio-Produkte auch wirklich bio?

    Antworten

Beitrag kommentieren