atomkraftohnemich_kl

Betriebsbewilligung für AKW

  • Gavino Strebel
  • -
atomkraftohnemich_kl

Das Kernkraftwerk Mühleberg erhält eine unbefristete Betriebsbewilligung. Das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK hat das Gesuch der BKW FMB Energie AG um Aufhebung der Befristung der Betriebsbewilligung gutgeheissen. Sollten die Voraussetzungen für den sicheren Betrieb des Kernkraftwerks Mühleberg einmal nicht mehr gegeben sein, muss es jedoch ausser Betrieb genommen werden.

Die Kernkraftwerke Beznau I, Gösgen und Leibstadt verfügen seit ihrem Betriebsbeginn über unbefristete Betriebsbewilligungen. Das Kernkraftwerk Beznau II erhielt vom Bundesrat im Dezember 2004 eine unbefristete Betriebsbewilligung, nachdem ein ordentliches Bewilligungsverfahren nach altem Atomgesetz durchgeführt worden war. Damit ist das Kernkraftwerk Mühleberg heute noch das letzte schweizerische Kernkraftwerk mit einer befristeten Betriebsbewilligung. Diese läuft am 31. Dezember 2012 ab. Am 25. Januar 2005 hat die BKW FMB Energie AG deshalb um Aufhebung der Befristung der Betriebsbewilligung des Kernkraftwerks Mühleberg ersucht.

Das UVEK hat nun entschieden, dass die Befristung der Betriebsbewilligung des Kernkraftwerks Mühleberg aufgehoben wird.

BAFU

Beitrag kommentieren