© Alexander Jaquemet
© Alexander Jaquemet

Besucher fühlen sich „vögeliwohl“ in Sempach

  • Judith Schärer
  • -

Die Vogelwarte Sempach kann eine erfreuliche Zwischenbilanz ziehen: In den ersten 100 Tagen Betrieb konnte sie im neuen Besuchszentrum schon über 12‘000 Besucherinnen und Besucher willkommen heissen. Sempach ist noch mehr als bisher zu einem zentralen Begegnungsort für Vogelfreunde aus dem ganzen Land geworden.

Seit 100 Tagen bietet das neue Besuchszentrum der Vogelwarte überraschende Einblicke in die Welt der Vögel. Die interaktive Erlebnisausstellung und der Kinofilm «Vogelschau» ziehen die Gäste in ihren Bann, die Kinder lassen sich besonders von der «Singfonie» begeistern, die uns in die Geheimnisse der Vogelsprache einweiht. «Das Konzept mit den vielfältigen Attraktionen bewährt sich auf der ganzen Linie», zeigt sich der Ausstellungsmacher Otto Jolias Steiner von Steiner Sarnen befriedigt.

Felix Tobler, der Leiter des Besuchszentrums, bestätigt: „Am meisten freut mich, dass sich unsere Gäste wohl fühlen – vögeliwohl sozusagen.“ Das hat auch mit dem Haus aus Lehm zu tun. Denn selbst während der Rekordhitze im Juli blieb es im Innern des Öko-Gebäudes angenehm kühl.

Das Gartenareal hat sich mit standortgerechten einheimischen Pflanzen begrünt. Entstanden ist ein vielfältiges Mosaik aus Kleinlebensräumen. Das Angebot gefällt: 52 Bruten von 24 verschiedenen Vogelarten haben die Vogelkundler auf der renaturierten Uferparzelle bereits gezählt. Die 10 Nester der Graureiher bedeuteten gar einen Höchstwert.

Nach den Sommerferien werden im Besuchszentrum die ersten Schulkassen erwartet: Die Vogelwarte offeriert für angemeldete Klassen vom 3.–6. Schuljahr ein kostenloses Programm über die einheimische Vogelwelt.

Schweizerische Vogelwarte Sempach

Die Schweizerische Vogelwarte Sempach ist eine gemeinnützige Stiftung. Sie überwacht die einheimische Vogelwelt, geht den Ursachen der Bedrohung der Vogelwelt auf den Grund und setzt gemeinsam mit Partnern Schutz- und Fördermassnahmen um. Die Vogelwarte betreibt auch eine Pflegestation für kranke, verletzte und verwaiste Vögel. Als nationales Kompetenzzentrum für Vogelkunde und Vogelschutz ist sie auch Auskunfts- und Beratungsstelle für Öffentlichkeit, Medien und Behörden. Mit Schulprogrammen und Angeboten in der Umweltbildung sensibilisiert sie Jung und Alt für den Schutz der Vogelwelt. Finanziell getragen wird die Vogelwarte von Spenden aus der ganzen Bevölkerung. Zusätzlich unterstützen über 2000 freiwillige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Arbeit der Vogelwarte.
Öffnungszeiten Besuchszentrum: Dienstag bis Sonntag, jeweils 10-17 Uhr montags geschlossen.
www.vogelwarte.ch/besuch

Das Besuchszentrum der Vogelwarte ist die neue touristische Attraktion am Sempachersee. © Alexander Jaquemet
Das Besuchszentrum der Vogelwarte ist die neue touristische Attraktion am Sempachersee.
© Alexander Jaquemet

Beitrag kommentieren