Beschwerde gegen geplantes Feriendorf in Champéry

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Das Bundesamt für Justiz (BJ) hat gestern gegen einen Teil des geplanten Feriendorfs in Champéry beim Walliser Kantonsgericht eine Beschwerde eingereicht. Die Erstellung von 51 Chalet-Wohnungen und deren Verkauf an Personen im Ausland ist nach Ansicht der Aufsichtsbehörde gemäss der Lex Koller untersagt. Nicht angefochten hat das BJ hingegen die Erstellung von hotelmässig bewirtschafteten Appartements. (sb)

Links zum Beitrag
Bundesamt für Justiz

Beitrag kommentieren