image001

Batterie-Rücklaufquote steigt erneut!

  • Silvan Kaufmann
  • -
image001

Die Auswertung der Marktzahlen von 2008 ergab für das Recycling von Haushaltsbatterien erstmalig eine Rücklaufquote von über 70 Prozent. Trotz jährlicher Schwankungen setzt sich damit der positive Trend bei der fach- und umweltgerechten Entsorgung von gebrauchten Batterien und Akkus fort. International ist die Schweiz mit dieser Quote ein Vorreiter beim Batterierecycling, dennoch besteht im Vergleich zu anderen wieder verwertbaren Rohstoffen noch Nachholbedarf. Um das Sammelverhalten in der Schweiz weiter zu verbessern, setzt die Interessen organisation Batterieentsorgung (INOBAT) neben der Aufklärungsarbeit vor allem auch auf den Ausbau der Sammelinfrastruktur mit Hilfe der Handelspartner und Gemeinden.
In der Schweiz wurden im Jahr 2008 11,5 Millionen Haushaltbatterien und -akkumulatoren abgesetzt, was einem Gewicht von 3‘400 Tonnen entspricht. Erfreuliche runde 8,1 Millionen Batterien und Akkumulatoren oder 70.6% fanden dabei im Jahr 2008 nach dem Gebrauch den richtigen Weg zur umweltgerechten Entsorgung. Gegenüber dem Jahr 2007, mit einer Rücklaufquote von 64.9%, konnte die Quote somit um 8.7% gesteigert werden. Der positive Trend zu Gunsten der Umwelt führt INOBAT auf die in den letzten zwei Jahren gezielt durchgeführten Aktionen bei Jugendlichen zur Förderung der Rücklaufquote zurück. Dank dem erhöhten Umweltbewusstsein der Konsumentinnen und Konsumenten und insbesondere der jugendlichen Vielverbraucher von Batterien konnte dieser Erfolg bei der Rücklaufquote erzielt werden.

www.inobat.ch

Beitrag kommentieren