Basel-Stadt will atomstromfrei werden

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Die Industriellen Werke Basel IWB sollen in Zukunft überhaupt keinen Atomstrom mehr in ihr Netz einspeisen. Auch auf die Beschaffung aus fossilen Energiequellen ohne Abwärmenutzung soll verzichtet werden. Dies verlangt einen SP-Motion, die der Grosse Rat am 20. Oktober mit 72 zu 36 Stimmen an die Regierung überwiesen hat. Der Kanton Basel-Stadt hatte sich 1979 gesetzlich gegen die Kernenergie entschieden und bezieht seinen Strom via IWB heute zu 85% aus Wasserkraft. Weitere 2% stammen aus anderen erneuerbaren Quellen wie Solarstrom, Windenergie oder Wärme-Kraft-Kopplungs-Anlagen. 13% des Basler Stroms stammen jedoch aus Fremdbezügen, die auch Atomenergie enthalten können.

Beitrag kommentieren