Bär „JJ3“ ist aufgewacht

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Der Bündner Braunbär „JJ3“ hat seine Winterruhe offenbar beendet und ist nach rund vier Monaten aufgewacht. Der gut zweijährige Bär, der einen Sender trägt, unternahm kleinere Touren in der Umgebung seines Wintereinstandes im Albulatal. Erfahrungsgemäss sei der Hunger der Bären nach dem Aufwachen nicht allzu gross. Der Stoffwechsel müsse zuerst wieder auf „Normalverhältnisse“ hinaufgefahren werden, schreibt das Bündner Amt für Jagd und Fischerei.
„JJ3“ ist im Juni letzten Jahres aus Norditalien eingewandert. Das Männchen wurde zuerst im Engadin gesichtet und wanderte anschliessend nach Mittelbünden. Vom zweiten Braunbären „MJ4“ gibt es nach Angaben des Bündner Jagdinspektors laut der SDA noch kein Lebenszeichen. (sb)

Links zum Beitrag
www.landwirtschaft.ch

Beitrag kommentieren