Auto-Umweltliste 2012 erschienen

  • Benjamin Kämpfen
  • -

Benzin- und Dieselmotoren werden in der Automobilherstellung noch lange vorherrschend bleiben, wie der VCS Verkehrs-Club der Schweiz mitteilt. Zu diesem Schluss kam Stefan Bratzel, Leiter des Center of Automotive Management an der Fachhochschule der Wirtschaft in Bergisch Gladbach anlässlich der Präsentation der Auto-Umweltliste 2012 des VCS Verkehrs-Club der Schweiz. Reine Elektrofahrzeuge würden in den nächsten zehn Jahren eine untergeordnete Rolle spielen. Hingegen würden Autos mit Hybridantrieb immer wichtiger.

Hybridwagen werden immer wichtiger
Die zunehmende Bedeutung von Hybridwagen schlägt sich auch in der Auto-Umweltliste nieder: Vier der Top-Ten-Autos verfügen über einen solchen Antrieb. Wie schon 2011 setzte sich auch diesmal der Lexus CT200h als Sieger durch – auch er ein Hybridwagen. Hybride führen seit 2004 die Auto-Umweltliste des VCS an. 2012 setzt sich diese Tendenz weiter fort: So verfügen beispielsweise auch vier der zehn Besten aus der Klasse Allrad über einen Hybridantrieb.

Fünf weitere Top-Ten-Wagen fahren mit Erdgas. Der Grund: Erdgas verursacht bei der Verbrennung weniger CO2–Emissionen als Benzin oder Diesel. Dem Schweizer Gas wird zudem rund 20 Prozent Biogas aus Abfallverwertungsanlagen beigemischt, wodurch der Ausstoss an klimaschädlichem, fossilem CO2 zusätzlich reduziert wird.

Stark in Bewegung geraten ist die Elektroauto-Produktion: Zahlreiche Modelle sollen 2012 oder 2013 eingeführt werden. Die Datenlage hat sich im Vergleich mit dem Vorjahr ebenfalls verbessert. Nach wie vor sind die veröffentlichten Testresultate über die Umweltauswirkungen aber nicht so zuverlässig wie bei Wagen mit Verbrennungsmotoren. Der VCS hat deshalb auch diesmal die Elektroautos lediglich in einer separaten Rangliste erfasst und nicht ins Gesamtklassement aufgenommen.

Schwierig ist die Bewertung von Elektroautos vor allem auch deshalb, weil die Stromquelle für die Umweltbilanz entscheidend ist. Am besten schneiden Wasserkraft und Windenergie ab. Wird der Strom dagegen durch die Verbrennung von Steinkohle gewonnen, steigt der CO2-Ausstoss eines Elektroautos über jenen vieler Wagen mit konventionellem Verbrennungsmotor. Aus diesem Grund ist es von grundlegender Bedeutung, dass Elektroautos mit erneuerbarem Strom versorgt werden müssen.

Autoumweltliste

Beitrag kommentieren