Angriff der FDP auf das Verbandsbeschwerderecht: Umweltorganisationen bleiben gelassen

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Die FDP Schweiz stellt sich hinter die von der FDP Zürich angestrengte Volksinitiative zur faktischen Abschaffung des Verbandsbeschwerderechts. Diese Initiative stelle einen populistischen Angriff auf einen sachgemässen Vollzug des Umweltrechts dar, schreiben 16 Umweltschutzorganisationen in einem gemeinsamen Communiqué. Am falschen Objekt wolle die FDP zeigen, dass sie 10'000 Unterschriften sammeln kann. Die Umweltorganisationen bedauern den Entscheid, reagieren jedoch gelassen. Sie sind überzeugt, dass sich letztendlich die Sachpolitik auch in den Reihen der FDP und im Parlament durchsetzen wird.

Links zum Beitrag
Medienmitteilung

Beitrag kommentieren