Am 27. November: JA zur Gentechfrei-Initiative!

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Mit der Gentechfrei-Initiative fordern Bauern-, Konsumenten- und Umweltorganisationen einen fünfjährigen Verzicht auf den Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen in der Landwirtschaft und auf gentechnisch veränderte Tiere für die Lebensmittelproduktion. An der Medienkonferenz der Träger der Initiative wurde mehrmals betont, dass Forschungsvorhaben nicht unter die Beschränkungen des Moratoriums fallen. Für wissenschaftliche Versuche gelten die Bewilligungsverfahren des Gentechnik-Gesetzes.
99 Stände- und Nationalräte unterstützen die Gentechfrei-Initiative, und in den Kantonen haben sich fast 1100 Politikerinnen und Politiker aus allen Parteien in die Gentechfrei-Komitees eingeschrieben. Das Volksbegehren will mit dem Moratorium nachholen, was das Parlament längst hätte tun sollen. In ganz Europa zeigen die vielen Umfragen eine Konstante: 70 bis 80 Prozent der Bevölkerung will keine Gentechnik im Lebenmittelsektor.

Links zum Beitrag
www.gentechfrei.ch

Beitrag kommentieren