Andermatt

Alpines Grossprojekt Andermatt

  • Gavino Strebel
  • -

AndermattIn den Medien wurde schon vielfach über das gigantische Tourismus-Projekt in Andermatt des Ägypters Samih Sawiris berichtet. Vor etwa vier Jahren wurde das gigantische Projekt von Neu-Andermatt erstmals vorgestellt. Der Mann vom Nil, der bereits mit El Gouna ein Touristendorf aus dem Wüstensand gestampft hat, will nun mit Fünfstern-Hotels, Luxuswohnungen, Villen und einem 18-Loch-Golfplatz auf dem kargen Urner Boden ein Ferienresort der Sonderklasse errichten. Der Bundesrat hat mit einer speziellen Aufhebung der Lex Koller möglich gemacht, dass der Spatenstich erfolgen kann.

Die Mehrheit der Urner Bevölkerung und die Urner Regierung stehen geschlossen hinter dem ägyptischen Investor und erhoffen sich einen touristischen Aufschwung. Eine (wachsende) Minderheit jedoch ist skeptisch und kritisch gegenüber den Immobilienpänen.

An den Solothurner Filmtagen feierte ein Film von Alain Godet zum Thema Sawiris Premiere. Die durchaus kritischen Töne können dem Optimismus des Gemeinderates und vieler Andermatter, inklusive Förderer Bernhard Russi, (noch) nichts anhaben, dokumentiert der Film. Der Dorfpfarrer beantwortete die Frage, ob Sawiris denn nun Messias oder Teufel sei, ausweichend vieldeutig. Auch als man in der Sage mit dem Teufel einen Pakt geschlossen hätte (Stichwort Teufelsbrücke), seien die Urner gut gefahren. Die Reportage über Sawiris und sein alpines Grossprojekt wird vom Schweizer Fernsehen am 11. Februar ausgestrahlt.

Klein Report

Beitrag kommentieren