Alpenstadt 2009: Bozen als beispielhaftes Modell für Klimaschutz

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Am 30. Januar 2009 eröffnete die Stadt Bozen ihr Jahr als „Alpenstadt des Jahres 2009“. Die Stadt widmet das Jahr dem Klimaschutz und möchte der Bevölkerung durch eine zukunftsweisende Planung eine hohe Lebensqualität bieten sowie viele Besucherinnen und Besucher anlocken. Bozen ist die vierte italienische Stadt nach Belluno, Trento und Sondrio, der das Label „Alpenstadt des Jahres“ zuerkannt wird.
„Wir haben uns vorgenommen, ein Programm zu erarbeiten, das die Stadt Bozen klimaneutral werden lässt“, kündigt Klaus Ladinser, Stadtrat für Verkehr, Umwelt und Wirtschaft an. Klimaneutral, das heisst: Die Stadt darf nur mehr soviel CO2 produzieren wie im Stadtbereich durch natürliche Vorgänge gebunden wird.
Die letztjährige Trägerin des Titels, die Stadt Brig/CH, sowie die Präsidentin des Vereins „Alpenstadt des Jahres“ Colette Patron gaben den „Staffelstab“ an Bozen weiter. Das Label „Alpenstadt des Jahres“ wird seit 1997 jährlich vom Verein Alpenstadt des Jahres e.V. auf Vorschlag einer internationalen Jury einer Stadt im europäischen Alpenraum verliehen, die sich für eine nachhaltige und zukunftsweisende Entwicklung ihrer Stadt und ihrer Region einsetzt.

Links zum Beitrag
alpenstaedte.org

Beitrag kommentieren