Regen Regentropfen

Alles klar? – Der Trick mit dem Regenwasser

  • Nora Kieselbach
  • -

Die Gemeinde Densbüren im Kanton Aargau hat keine Kläranlage mehr – und trotzdem kein Abwasserproblem, wie die Aargauer Zeitung AZ heute schreibt.

Vor 10 Jahren hatten 22 Fricktaler Gemeinden entschieden, ihr Abwasser fortan gemeinsam in der neu erstellten ARA Kaisten reinigen zu lassen. Im Zuge dessen hat auch die Gemeinde Densbüren ihre Kläranlage vergangenes Jahr aus dem Betrieb genommen und stattdessen eine Abwasserleitung nach Herznach verlegt.

Problem hierbei: Bei Regenfällen vermischt sich das Abwasser mit dem Regenwasser und die Kanalisation stösst an ihre Kapazitätsgrenze von 25 Litern pro Sekunde. Um also das Regenwasser in Spitzenzeiten zurückzuhalten, wurde am tiefsten Punkt der Gemeinde, wo früher die alte Kläranlage stand, für über zwei Millionen Franken ein 300 Kubikmeter fassendes Regenklärbecken gebaut.

Sollte auch dieses Regenklärbecken bei sehr starken Niederschlägen komplett gefüllt werden, so findet automatisch  eine Entlastung in den Staffeleggbach statt. Dabei werden aufschwimmende Schmutzpartikel wie Heu oder Papier von einer Tauchwand zurückgehalten. Und wenn sich das Becken bei schönem Wetter wieder leert, wird auch der liegen gebliebene Schlamm mit einer Spülkippe automatisch abgeschwemmt.

Hans-Peter Nussbaum vom örtlichen Forst- und Bauamt: „Die Umwelt hatte beim Entscheid, die Kläranlage zu ersetzen, oberste Priorität.“ Während die alte Kläranlage beispielsweise einige Rückstände von Medikamenten nicht vollständig herausfiltern konnte, werden diese problematischen Stoffe im neuen Abwasserrohr direkt nach Kaisten abgeführt und dort vollständig geklärt. Neben ökologischen Vorteilen bringt das neue Regenklärbecken aber auch einen finanziellen Nutzen: Da die Abflusssteuerung computerisiert via ARA Kaisten geschieht und sich die Anlage praktisch von selbst reinigt, spart die Gemeinde pro Jahr 50’000 Franken.

Weitere Informationen

Bild: Juni aus Kyoto, Japan [CC-BY-2.0] via Wikimedia Commons

Beitrag kommentieren