Agrarbericht 2005 weckt unterschiedliche Reaktionen

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Der siebte Agrarbericht des Bundesamtes für Landwirtschaft orientiert über die ökonomische, ökologische und soziale Situation in der Landwirtschaft im Jahr 2005. Mit Ausnahme der Unwetterschäden im August gab es im Berichtsjahr keine besonderen Vorkommnisse. Insgesamt wird es als Durchschnittsjahr in Erinnerung bleiben.
Der Schweizerische Bauernverband sieht in der bundesrätlichen Agrarpolitik 2011 eine weitere Verschärfung der wirtschaftlichen Situation. Die AP 2011 müsse daher korrigiert werden. Aus Sicht des SBV besteht bei der AP 2011 Korrekturbedarf beim Zahlungsrahmen, beim Tempo der Umlagerung der Marktstützung, bei den Kostensenkungsmassnahmen und beim bäuerlichen Bodenrecht. (sm)

Links zum Beitrag
BLW
presseportal.ch

Beitrag kommentieren